Ab in die Schule – Brainfood mit All4Lunch



Es ist soweit – die Schule geht wieder los! Was Kinder und Jugendliche brauchen, um sich konzentrieren zu können, ist gesundes Essen. Brainfood sind Lebensmittel, die sich besonders gut auf die Hirnleistung auswirken. Heißt das, dass man für die nächste Prüfung nur das Richtige essen muss, um eine gute Note zu erhalten? Ganz so einfach ist es nicht. Wir erklären euch "Brainfood" – und haben ein ganz einfaches Rezept für euch!


Hier kommt die gute Nachricht: Wenn man das Gehirn mit den richtigen Nährstoffen versorgt, kann man sich besser konzentrieren, besser lernen, besser aufpassen. Warum? Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe haben unmittelbaren Einfluss auf die Gehirnzellen und damit auf die Gehirnfunktion. Sie beeinflussen aber auch die Stimmung, die Konzentrations- und auch die Leistungsfähigkeit.


Was ist Brainfood?

Wichtig sind ausreichend Kohlenhydrate für die Versorgung des Gehirns mit Glukose, Eiweiß für das Gedächtnis und den Informationsfluss, Fett als Schmiermittel für die Datenübertragung sowie verschiedene Mineralstoffe und Vitamine.

  • Komplexe, langkettige Kohlenhydrate: Vollkornbrot, Haferflocken, Kartoffeln, Gemüse (Brokkoli, Spinat etc.) und Obst (Avocados, Birnen, Erdbeeren, Äpfel etc.)

  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Nüsse, Trockenfrüchte, Sojaöl, Leinöl, dunkelgrünes Blattgemüse, Rapsöl, Walnussöl und fettreicher Fisch (Makrele, Lachs, Thunfisch)

  • Proteine aus Eiweißquellen: Eier, Hühnerfleisch, Milchprodukte, pflanzliche Eiweißlieferanten

  • Vitamin B aus Vogerlsalat, Sesam, Grünkohl, Putenfleisch, Sonnenblumenkernen, Linsen und Bananen. Um möglichst viele Mineralstoffe über die Nahrung aufzunehmen, sollte man industriell verarbeitete Speisen meiden. Frisches Obst und Gemüse, egal ob im Ganzen oder als Smoothie genossen, sind hingegen ideale Mineralstofflieferanten.


Achtung! Sich allein richtig zu ernähren genügt nicht, um sich geistig fit zu machen. Genauso wichtig ist das Trinken. Ausreichend Flüssigkeit (Wasser, ungesüßte Tees, stark verdünnte Säfte) ist für das Gehirn besonders wichtig.



Unser Tipp: Schülerinnen und Schüler sind mit der All4Lunch Warmhaltebox bestens ausgestattet! Sie können an einem langen Schultag zu Mittag ein gesundes Essen zu sich nehmen, das am Vortag zuhause gekocht wurde – mit allen "schlauen" Inhaltsstoffen!


REZEPT FÜR DIE ALL4LUNCH WARMHALTEBOX:

Brainfood-Gemüse-Reis-Eintopf


Zutaten:

  • etwas Olivenöl

  • 1 kleine rote Zwiebel

  • 3 TL Paprikapulver

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 TL Essig

  • 300 g Kartoffel

  • 100 g Naturreis

  • 2 mittelgroße Karotten

  • 50 g Erbsen

  • 600 ml Gemüsebrühe

  • 1/4 TL  gemahlener Kreuzkümmel

  • 1 TL Majoran

  • 1 Lorbeerblatt

  • Stück Ingwer im Ganzen ca. 2 cm mitkochen

  • 1 Paar Putenwürstel

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

  • Zwiebel würfelig schneiden und in Öl leicht anrösten.

  • Paprikapulver, Tomatenmark kurz mitrösten und mit Essig ablöschen.

  • Kartoffel und Karotten schälen, würfelig schneiden und zusammen mit den Gewürzen und dem Reis dazugeben. Mit der Gemüsesuppe aufgießen, Ingwer im Ganzen dazu geben und ca. 25 Minuten leicht köcheln lassen.

  • Ingwer und Lorbeerblatt aus dem Eintopf nehmen.

  • Putenwürstel in Scheiben schneiden und dazugeben. Ein paar Minuten leicht köcheln lassen.

  • Mit Salz/Pfeffer würzen.


Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr!


Die All4Lunch Warmhaltebox gibt's in 2 praktischen Größen (450 und 650 ml).


JETZT BESTELLEN

MEHR INFOS



  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon