Brainfood für Studenten – warm & nahrhaft


„studium facit esurientem“ – Studieren macht (mich) hungrig! Mit gesundem Brainfood und All4Lunch hast du ab sofort eine heiße & vor allem günstige Alternative zum klassischen „Studentenfutter“. Probieren geht über Studieren!


Schluss mit fettigem Mensa-Essen!

Leider sind viele Mensa-Gerichte nicht besonders gesund – häufig ist das essen fett, süß oder kohlehydratereich. Das wiederum schlägt sich auf die Leistungsfähigkeit des Körpers: dein Energiehaushalt leidet, du fühlst dich einfach nur träge und vollgestopft. Keine idealen Voraussetzungen zum Lernen.


Hier kommt die gute Nachricht: Wenn man das Gehirn mit den richtigen Nährstoffen versorgt, kann man sich besser konzentrieren, besser lernen, besser aufpassen. Warum? Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe haben unmittelbaren Einfluss auf die Gehirnzellen und damit auf die Gehirnfunktion. Sie beeinflussen aber auch die Stimmung, die Konzentrations- und auch die Leistungsfähigkeit.


Was ist Brainfood?

Wichtig sind ausreichend Kohlenhydrate für die Versorgung des Gehirns mit Glukose, Eiweiß für das Gedächtnis und den Informationsfluss, Fett als Schmiermittel für die Datenübertragung sowie verschiedene Mineralstoffe und Vitamine.


  • Komplexe, langkettige Kohlenhydrate: Vollkornbrot, Haferflocken, Kartoffeln, Gemüse (Brokkoli, Spinat etc.) und Obst (Avocados, Birnen, Erdbeeren, Äpfel etc.)

  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Nüsse, Trockenfrüchte, Sojaöl, Leinöl, dunkelgrünes Blattgemüse, Rapsöl, Walnussöl und fettreicher Fisch (Makrele, Lachs, Thunfisch)

  • Proteine aus Eiweißquellen: Eier, Hühnerfleisch, Milchprodukte, pflanzliche Eiweißlieferanten

  • Vitamin B aus Vogerlsalat, Sesam, Grünkohl, Putenfleisch, Sonnenblumenkernen, Linsen und Bananen. Um möglichst viele Mineralstoffe über die Nahrung aufzunehmen, sollte man industriell verarbeitete Speisen meiden. Frisches Obst und Gemüse, egal ob im Ganzen oder als Smoothie genossen, sind hingegen ideale Mineralstofflieferanten.


REZEPT FÜR DIE ALL4LUNCH WARMHALTEBOX:

Linsen-Kichererbsen-Eintopf mit faschierten Bällchen marokkanischer Art


Zutaten:

  • 400 g Kichererbsen (Dose)

  • 1 roter Zwiebel

  • 2 EL Olivenöl

  • 100 g rote Linsen

  • 400 g gestückelte Tomaten (Dose)

  • 1 EL Tomatenmark

  • 4 Zweige frischer Koriander

  • ½ TL Kreuzkümmel

  • 1 TL Paprikapulver

  • ½ TL Kurkuma

  • ¼ TL gemahlene Gewürznelken

  • 400 ml Gemüsebrühe

  • Salz, Pfeffer

  • Eine Brise brauner Zucker


Für die Hackfleischbällchen:

  • 300 g Rinderhack (doppelt passiert)

  • 1 EL Ghee

  • 2 Zweige Petersilie

  • 2 Zweige Minze

  • 1 mittelgroßes Ei

  • Ca. 4 EL Semmelbrösel

  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

  • Für die Hackfleischbällchen Petersilie und Minze waschen, trocknen und die Blätter fein hacken.

  • Faschiertes mit Kräutern, Ei, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer vermischen und in ca. 2 cm kleine Bällchen formen und in etwas Ghee herausbraten (wir nehmen zur Portionierung einen Teelöffel zur Hilfe). Zur Seite stellen.

  • Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und mit Kreuzkümmel, Gewürznelken, Kurkuma und Paprikapulver ca. 1 Minute leicht rösten lassen.

  • Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. In den Topf hinzufügen und 2 Minuten leicht dünsten.

  • Korianderblätter abzupfen, Stiele klein schneiden und hinzufügen. 1 Minute erhitzen.

  • Linsen unter fließendem Wasser waschen und in den Topf geben.

  • Tomatenmark, gestückelte Tomaten und Gemüsebrühe hinzufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

  • Kichererbsen und gehackte Korianderblätter dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

  • Hackfleischbällchen hinzufügen und erwärmen.

  • Mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.



Unser Tipp: Studentinnen und Studenten haben mit der All4Lunch Warmhaltebox immer ein gesundes Essen dabei! Sie können an einem langen Uni-Tag zu Mittag ein gesundes Essen zu sich nehmen, das am Vortag zuhause gekocht wurde – mit allen "schlauen" Inhaltsstoffen!


Die All4Lunch Warmhaltebox (im Set mit Stoff-Tragetasche, Stoff-Serviette und Hygienebox mit Messer/Gabel/Löffel) gibt's in 2 praktischen Größen!


Mehr Infos über die All4Lunch Warmhalteboxen.


Jetzt bestellen!


Warum wir All4Lunch entwickelt haben? Darum!

1. Fast Food und Imbisse sind zwar eine schnelle Lösung in der Mittagspause, für unterwegs oder zwischendurch – so richtig gesund ist das Zeug meist jedoch nicht. Außerdem kennen wir nie hundertprozentig die genauen Zutaten bzw. deren Qualität. 

2. Während man hier ein paar Euros für ein Fertig-Weckerl oder da ein paar Euros für einen Burger ausgibt, merkt man oft nicht, dass sich diese Beträge summieren – und am Ende des Monats ganz schön viel Geld für Snacks und Imbisse ausgegeben wurde.

3. Imbisse und Snacks sind meist in Plastik verpackt, im Set mit Einweg-Plastikbesteck – das "schnelle" Essen führt also auch dazu, dass unser Planet ganz schnell weiter mit Plastik zugemüllt wird.​

​​

Die All4Lunch Edelstahl-Warmhaltebox ist die einfache Lösung für Leute, die sich gesund ernähren, Geld sparen und die Umwelt schützen möchten.


  • White Facebook Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon
  • Weiß Twitter Icon